SLA-Logo Niedersachen klar Logo

Stellenausschreibung Systemadministration (w/m/d) VDI für den IT-Betrieb

Beim Servicezentrum Landentwicklung und Agrarförderung ist zum nächst­möglichen Zeitpunkt ein unbefristeter Arbeitsplatz als


Systemadministration (w/m/d) VDI für den IT-Betrieb

(Voll-/Teilzeit, Entgeltgruppe E 10 / E 11 TV-L)


zu besetzen.


Ihre Aufgaben:

  • Konzeption, Entwicklung, Einführung und Anpassung von sicheren IT-Lösungen zur Integration und zum Betrieb von VDI-Clients und Clientsoftware samt beteiligter Prozesse (Schwerpunkt Systemintegration),
  • Aufnahme und Analyse von Anforderungen (selbständig bzw. zusammen mit Interessengruppen),
  • Entwicklung und Administration der Softwarebereitstellung im Bereich VDI,
  • Bearbeiten von Service-Anfragen und Lösen von Störungen im 2nd-Level-Support,
  • Bewertung von Warnmeldungen zu Sicherheitslücken sowie Planung und Umsetzung entsprechender Gegenmaßnahmen,
  • Umsetzung der IT-Sicherheit samt Dokumentation der betreuten Systeme.


Ihre Qualifikation:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Bachelor- oder Diplomstudium (FH) in den Bereichen Informatik oder Wirtschaftsinformatik,
  • Umfangreiche Kenntnisse in Citrix und VMWare, vorzugsweise mit dem Schwerpunkt Clientsysteme unter Microsoft Windows in einer Active-Directory-Domäne,
  • Fundierte Kenntnisse in einer Skriptsprache und ihre Anwendung im IT-Betrieb,
  • Praktische Erfahrungen mit dem Betrieb von VDI sind wünschenswert,
  • Erfahrung mit ITSM-Frameworks/Standards wie ITIL oder ISO 27001 sind von Vorteil,
  • Planvolle und strukturierte Arbeitsweise,
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Erfahrung in der Moderation,
  • Serviceorientiertes und kooperatives Verhalten.


Ihre Vorteile:

  • Übernahme einer interessanten und vielfältigen Aufgabe,
  • Einbindung in ein funktionierendes Team mit einem von Wertschätzung geprägten Arbeitsklima,
  • Individuelle strukturierte Einarbeitung nach unserem Einarbeitungskonzept,
  • Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie (flexible Arbeitszeit, Teilzeitarbeit, Telearbeit),
  • Persönliche und fachliche Fort- und Weiterbildungen.


Ergänzende Hinweise:

Der Aufgabenzuschnitt und die Eingruppierung richten sich nach den persönlichen Voraussetzungen. Der Arbeitsplatz ist teilzeitgeeignet.


Das Land Niedersachsen möchte das unterrepräsentierte Geschlecht in den ausgeschriebenen Entgeltgruppen beruflich fördern. Bewerbungen von Frauen werden daher im Sinne des NGG besonders begrüßt.


Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Vermeidung von Nachteilen im Auswahlverfahren weisen Sie daher bitte bereits bei der Bewerbung auf eine etwaige Schwerbehinderung hin.


Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann sollten wir uns kennenlernen.


Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung unter:

https://karriere-obm.niedersachsen.de/obm/start.aspx?stelle_id=88285


oder per Post an:

SLA, Wiesenstraße 1, 30169 Hannover.


Bitte geben Sie unbedingt die Kennnummer: A2201.2 an.

Bewerbungsschluss ist der 17.07.2022.


Bewerbungen per E-Mail werden nicht berücksichtigt. Bitte reichen Sie keine Originaldokumente ein und verzichten Sie auf Bewerbungsmappen, da die Unterlagen nicht zurückgesandt werden. Nach Abschluss des Verfahrens werden die Unterlagen datenschutzgerecht vernichtet.


Auskünfte erteilen Hr. Malten / Hr. Eike (Tel.: 05 11 / 3 02 45 - 663 / - 711).

  Bildrechte: ©Marco2811 - stock.adobe.com
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln